Gastvortrag

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Gastvortrag

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

26 April, 2018

Symbolanalysen und Übergangsforschung: eine Wahlverwandtschaft – Gastvortrag mit PD Dr. Michael Beetz & Dr. Tobias Franzheld

Goethe-Universität Frankfurt Frankfurt am Main, 60323 Deutschland
16 Oktober, 2018

Gastvortrag mit Mercator Fellow Prof. Dr. Kerstin Jergus – Anerkennung im Feld der Wissenschaft. Oder: Wie man ein*e (Erziehungs-) Wissenschaftler*in wird.

Goethe-Universität Frankfurt Frankfurt am Main, 60323 Deutschland
21 November, 2018

Gastvortrag mit Mercator Fellow Prof. Dr. Kerstin Jergus – Zum Verhältnis von Feldbegriff und diskursiven Ordnungen

Universität Tübingen, Geschwister-Scholl-Platz
Tübingen, Baden-Württemberg 72074 Deutschland
29 November, 2018 @ 6:00 pm - 8:00 pm

Selbstgestaltung als Vulnerabilitätsvermeidung? – Gastvortrag mit. Prof. Dr. Paula-Irene Villa

Goethe-Universität Frankfurt Frankfurt am Main, 60323 Deutschland
5 Dezember, 2018 @ 6:00 pm - 8:00 pm

Zum Verhältnis von Feldbegriff und diskursiven Ordnungen – Gastvortrag mit Mercator Fellow Prof. Dr. Kerstin

Goethe-Universität Frankfurt Frankfurt am Main, 60323 Deutschland
16 Mai, 2019 @ 6:00 pm - 8:00 pm

Übergänge in Biographien – Biographien im Übergang. Gastvortrag mit Univ.-Prof. Dr. Bettina Dausien

Campus Westend, Casino, Raum Cas 1.801 Frankfurt, Hessen Deutschland
6 Juni, 2019 @ 2:00 pm - 4:00 pm

Gastvortrag mit Mercator Fellow Prof. Dr. Kathleen Riach Chrononormativity and Ageing Transitions

Goethe-Universität Frankfurt, Raum PEG 2.G094, Westend-Nord
Frankfurt am Main, Hessen 60323 Deutschland
7 Juni, 2019

Transformationen im (und des) Sprechen(s) – Gastvortrag mit PD Dr. Kerstin Jergus über Analysezugänge zu Interviews aus praxeologischer Sicht

Goethe-Universität Frankfurt Frankfurt am Main, 60323 Deutschland
11 Mai @ 6:00 pm - 8:00 pm

“The Trajectory of One’s Life: A Practice Approach” – A Digital Guest Lecture with Prof. Theodore R. Schatzki

17 Mai @ 6:30 pm

Kamingespräch „Care und wissenschaftliche Arbeit“ mit Katharina Mader