Stephan Kempe, M.A.

Kontakt

Eberhard Karls Universität Tübingen

Institut für Erziehungswissenschaft |Abteilung Sozialpädagogik |
GRK Doing Transitions

Münzgasse 30
72070 Tübingen

kempe.stephan(at)gmail.com

Stephan Kempe hat seinen Bachelor 2013 an der Hochschule Esslingen im Bereich Soziale Arbeit erlangt. Nach einigen Jahren der praktischen Tätigkeit, insbesondere in der Schulsozialarbeit und der offenen Jugendarbeit, entschloss er sich 2017 das Masterstudium an der Uni Tübingen aufzunehmen und in der Wissenschaft Fuß zu fassen. Während des Masters arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Lokale Bildungsnetzwerke (LoBiN)“ mit. Aus diesem Projekt entstand 2019 dann auch seine Masterarbeit „Lokale Bildungsnetzwerke (LoBiN) aus der Educational Governance Perspektive“.

Forschungsprojekt

Anschließend an die dort gewonnenen Erkenntnisse beschäftigt sich seine Dissertation mit der Analyse von Übergängen in Bildungslandschaften aus der Perspektive der Educational Governance heraus. Dabei interessiert ihn insbesondere, in welchen Konstellationen die Akteure und Institutionen im Rahmen von Bildungslandschaften auftreten, wie sie miteinander verhandeln und welche Ressourcen von wem eingesetzt werden, damit gemeinsam das Ziel eines gelungenen Übergangs z. B. zwischen Schulen gelingen kann.