Prof.in Dr. Barbara Stauber

Eberhard Karls Universität Tübingen

Institut für Erziehungswissenschaft, Abteilung Sozialpädagogik

Münzgasse 26, Raum 215
72070 Tübingen
+49 (0)7071 29-78316
barbara.stauber(at)uni-tuebingen.de
Homepage von Barbara Stauber an der E. Karls Universität

Dr. Barbara Stauber ist Professorin für Erziehungswissenschaft am Institut für Erziehungswissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen, Abteilung Sozialpädagogik, und Sprecherin des Graduiertenkollegs.

Im Mittelpunkt ihrer Forschung stehen Fragen der Hervorbringung von Übergängen im Lebenslauf, insbesondere in Jugend und jungem Erwachsenenalter, im Kontext (sozial-)pädagogischer Begleitung und Unterstützung. Diese Übergänge untersucht sie unter einer intersektionalen Perspektive, mit besonderer Berücksichtigung von (un)doing gender und (latenten) Rassismen. Sie interessiert sich für jugendkulturelle Ausdrucksformen bis hin zur Betrachtung alltäglicher Praktiken der Selbstinszenierung und deren Bedeutung für die Bewältigung und Gestaltung von Unsicherheit im Lebenslauf. Dabei greift sie auf Verfahren der rekonstruktiven Methodologie zurück, ergänzt um international vergleichende Perspektiven.